Kostenlose Erstberatung
+49 (0)30 69 20 6347

Keyword Density in News- und Blogbeiträgen

Immer mal wieder habe ich hier zur Suchmaschinen-Optimierung empfohlen, dass man einen Blog oder eine Newsseite für die Website aufmacht und dort Keyword Density relevante und inhaltlich überzeugende Texte verwendet. Wenn diese Keyword Density gelingt, dann werden diese Beiträge gut im Web 2.0 bzw. in sozialen Netzwerken angenommen und eifrig verlinkt; z.B. über soziale Netzwerke. Selbst wenn diese Links teilweise auf nofollow stehen, tragen sie doch zum Ranking bei und führen auf jeden Fall zu mehr Traffic, was sich früher oder später auch in den Einnahmen aus der Website zeigt.

Gute Inhalte sorgen auch früher oder später für Kommentare, denn bei vielen Besuchern ist der ein oder andere durchaus bereit, mal einen kürzeren oder längeren Kommentar zu hinterlassen. Dies muss allerdings auf längere Sicht erst als Perspektive gesehen werden, denn in Deutschland wird nicht so gerne kommentiert. Allerdings ist es so, dass wenn erst mal ein paar kontroverse Kommentare vorliegen, dass dann dies zu mehr Kommentaren führt.

Aus der Sicht der Keyword Density der Suchmaschinen-Optimierung kann dies aber problematisch sein, wenn die Texte der Kommentare kaum oder wenig Keywords enthalten, für die der ursprüngliche Beitrag mal konzipiert worden war. Die Keyword Density wird belastet  immer dann, wenn die Kommentierenden jeden Bezug zum Thema verlieren.

Hilfreich ist zur Rettung der Keyword Density hier der Eingriff eines Moderators, der

  • einerseits die Kommentierenden subtil und mit guten Argumenten auf das Hauptthema zurückführt
    und zugleich
  • in den zusätzlichen Hinweisen und Ergänzungen (eigene Kommentarbeiträge) die relevanten Keywords in natürlicher Weise verwendet.

Mit dieser Strategie wird verhindert, dass durch neue Kommentare der Anteil der Keywords am Gesamttext der Seite fällt, was zu einem Zurückgehen des Ranking führen könnte. Gleichzeitig sorgen stets neue Kommentare dafür, dass die Webadresse durch Google und Co. häufiger besucht wird, denn eine solche Webadresse hat einen Frischebonus.

Zum Überprüfen der Webadresse auf Keyword-Häufigkeit kann man als schnelles Werkzeug die Sistrix-Keyword-Density-Messung durchführen: https://www.sistrix.de/.

Das ist zugleich ein guter Test, ob den der Anteil des Keywords im Bereich um 3 bis 5 % liegt, ein Wert, der von den meisten Experten als optimal für die On-Page-Suchmaschinen-Optimierung angesehen wird.

Allerdings braucht man zur Bestimmung der Keyword Density, die als Phrasen der Länge zwei oder drei vorliegen, ein etwas langsamer arbeitendes Tool von Linkvendor:

Hier bekommt man als Belohnung für die längere Wartezeit ein Mehr an Infos.

Auf diese Weise ist es leicht möglich, die Keyword Density der News- oder Blogbeiträge ab und an zu prüfen und notfalls zu intervenieren, wenn deren Wert zu sehr absinkt.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.