Kostenlose Erstberatung
+49 (0)30 69 20 6347

Suchmaschinen-Optimierung und Mikroformate

Zum Erfolg der Suchmaschinen-Optimierung trägt es im Wesentlichen bei, wenn die eigene Website in den Suchmaschinen-Ergebnisseiten mit einem aussagekräftigen und klickfreudigen Text angeboten wird.

Google hat schon seit längerem angekündigt, dass man hierfür auch zunehmend mehr die sogenannten Mikroformate einsetzen will. Bei Google heißt das ganze dann Rich Snippets. Die Grundidee für den Webmaster ist, dass wenn bestimmte Inhalte auf der Website in einer bestimmten Form vorliegen, dann erkennt die Suchmaschine dies und zeigt diese Mikroformate zur besseren Information dem Suchmaschinen-Nutzer an. Damit wäre dann mit den Rich Snippets ein Weg zum „semantischen Web“ gebahnt.

Bisher sind die Informationen auf Websites zwar strukturiert, aber nicht inhaltlich (semantisch) ausgezeichnet. So müssen Termine für Veranstaltungen oder Informationen zu Personen „von Hand“ aus den Webseiten ausgelesen werden. Hält man sich als Webmaster an die Vorgaben zum Textauszeichnung mit Mikroformaten, dann können Suchmaschinen (und andere Datenbankprogramme) die Inhalte der Webseiten besser auslesen und damit das Ranking der Zeiten beeinflussen. Zumindest ist es vorstellbar, dass eine mit Rich Snippets oder Mikroformate ausgezeichnete Webseite trotz niedrigen Rankings eher angeklickt wird, denn die Infos die Google und Co. aus der Seite ziehen sind für die Suchmaschinen-Nutzer relevanter.

Gegenwärtig werden durch die Rich Snippets Bewertungen, Personen und Termine unterstützt.

Um das einmal auszuprobieren, habe ich über Google nach „Restaurant Steakhouse New York“ gesucht: Hier ein kleiner Ausschnitt aus der Ergebnisseite:

Suchmaschinen-Optimierung und Mikroformate • SEO-AMBULANCE+de®

Hier wurden zwei Steakhäuser gefunden und deren Bewertungen angezeigt, die diese über eine Bewertungsplattform bekommen haben. Man kann sich vorstellen, dass es in Zukunft für bestimmte Unternehmen wichtig sein wird, hier mit vielen Bewertungen im hohen Bereich zu punkten, damit die gefundene Webseite öfters angeklickt wird.

Wie der Code für Rich Snippets optimal auszusehen hat, wird auf der Google Seite Rich Snippets – About Rich Snippets and structured data beschrieben. Wenn man nachvollziehen will, welchen Code Google aus der Website ziehen muss, damit es die hier gefundenen Bewertungs-Informationen anzeigen kann, der besucht am besten die Website: Rich Snippets Testing Tool. Hier ist dann die Adresse der oben gefundenen Website einzugeben.

Suchmaschinen-Optimierung und Mikroformate • SEO-AMBULANCE+de®

Unten wird dann der Code angezeigt, den Google aus der Website gezogen hat.

Man kann auch die Leistungsfähigkeit von Google Snippets bzw. der Erkennungsmöglichkeit von Google in Bezug auf das Semantische Web/Mikroformate hier testen. So habe ich z.B. hier meine XING-Adresse eingegeben:

http://www.xing.com/profile/Rainer_Meyer7

und konnte erkennen, das Google bereits jetzt in der Lage ist, die relevanten personenbezogenen Inhalte aus einer Profilseite bei XING herauszuziehen:

Suchmaschinen-Optimierung und Mikroformate • SEO-AMBULANCE+de®

Man erkennt hier aber auch, dass XING bisher noch nicht umfassend für die Mikroformate verfügbar ist. Deshalb zeigen auch die Google Snippets noch Fehler bzw. Nicht-Zuordenbares an.

Der Umbau der eigenen Webseiten und die jeweils passende Einbettung des Codes für Mikroformate und Rich Snippets wird noch eine interessante Aufgabe für Webdesigner und Suchmaschinen-Experten in den nächsten Jahren werden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.