Kostenlose Erstberatung
+49 (0)30 69 20 6347

Tool zur Berechnung der Verlinkungen einer Website

Die externen Links, die auf Webseiten der eigenen Website zeigen, sind wichtig für die Suchmaschinen-Optimierung, weil sie den einzelnen Webseiten Anerkennung zuordnen. Das ist auch der Grund für Google und Co. solche Webseiten im Ranking nach vorne zu bringen, die eine qualitativ gute Verlinkung haben. Um die Verlinkung einer Website zu bestimmen, braucht man ein einfaches Online-Tool; ideal ist dies, wenn es auch die Linktexte anzeigt und eine Exportfunktion mit sich bringt.

Ein einfaches Tool zur Berechnung der Verlinkungen einer Website bietet linkdiagnosis.com.

verlinkung-einer-website-01
verlinkung-einer-website-01

Ich habe es hier mal an meiner Website ausprobiert. Das Tool arbeitet sehr schnell und liefert umfassende Informationen zu den einzelnen Links. Insbesondere kann man erkennen, welche Linktexte (Anchor) bevorzugt genutzt werden, um auf meine Webpräsenz zu verweisen.

verlinkung-einer-website-02
verlinkung-einer-website-02

Hat man so eine Übersicht über die externe Verlinkung gewonnen, dann kann man sich Gedanken darüber machen, wie man die Verlinkung verbessern kann. Es hängt vom Schwerpunkt der Webpräsenz ab, wo man am besten ansetzt. Eine Website, die überwiegend darauf ausgerichtet ist, etwas zu verkaufen, könnte sich darum bemühen zu den angebotenen Produkten oder Dienstleistungen mehrwerthaltige Informationen zu bieten. In der Praxis funktioniert hier häufig die Betonung, dass man etwas Kostenloses dem Kunden zu bieten hat. So kann man kostenlose Broschüren zum Thema ausgedruckt oder als PDF-Download bieten, um Kunden näher an das Unternehmen zu binden oder auch Geschäftspartner zum Verlinken zu motivieren.

Bei Webseiten, die eher auf Informationen ausgerichtet sind, ist Aktualität oft der Trumpf, der für Beachtung sorgt. Allerdings ist es nicht einfach an topaktuelle Informationen zu kommen, die man möglichst früh exklusiv auf den Markt wirft, um für gute Beachtung und viele Verlinkungen zu sorgen. Man kann dies meist nicht global erreichen, sondern muss gezielt an seiner Marktnische arbeiten, um die besten Ansatzpunkte für interessante externe Verlinkungen zu finden.

Im Markt der Suchmaschinen-Optimierung denkt man häufig beim Thema externe Verlinkung deutlich einfacher. Gute externe Links können auch gekauft oder gemietet werden, allerdings kommt man hier zunehmend in kritische Zonen. Denn Linkkauf und Linkmiete wird von Suchmaschinen abgelehnt und abgestraft. Deshalb ist es ein besserer Weg zur Förderung der externen Verlinkung, auf andere Techniken zu setzen. Weniger problematisch als der Linkkauf ist der Linktausch, wobei ich aber hier zu einem individuellen Vorgehen rate. Denn Netzwerke zum Linktausch sind eine Methode, die von den Richtlinien der Suchmaschinen explizit abgelehnt werden, wenn es um die Gewinnung von externen Links geht.

 

2 Gedanken zu „Tool zur Berechnung der Verlinkungen einer Website“

  1. Hallo ich hab das Tool nun mal eingesetzt und nun was dabei herauskommt. Werd an dieser stelle weiterberichten sobald messbare Ergebnisse vorliegen.

  2. Das Tool kannte ich noch nicht. Danke für den Artikel. Bisher habe ich immer nur XOVI genutzt. Bin soweit auch sehr zufrieden, aber neue Tools testen schadet nicht 😉 @HG, bin auch dein Review gespannt.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.