Kostenlose Erstberatung
+49 (0)30 69 20 6347

Twitter fürs Online-Marketing nutzen

Twitter ist ein Angebot an Nutzer, mit der Welt insgesamt oder mit speziellen Followern in Kontakt zu treten. Twitter kann auch für die Suchmaschinen-Optimierung relevant werden, wenn man mit guten Themen, interessanten News oder neuartigen Einsichten zu überzeugen weiß. Meist sind die Twitter Meldungen sehr kurz und verweisen auf einen Link. Kommt die Twitter-Information gut an, dann wird der Link beachtet; finden sich dort weitere relevante Infos, dann besteht eine gute Chance darauf, dass der Link als externer Link für die Off-Page-Suchmaschinen-Optimierung wirksam werden kann.

Viele machen den Fehler, dass sie Twitter oder Social Media Marketing ohne Konzept beginnen; das führt dann meist nach kurzer Zeit dazu, dass nur unregelmäßig gearbeitet wird oder das News veröffentlicht werden, die keinen Neuigkeitswert bieten. Folgende Überlegungen können dabei helfen, diesen Fehler zu vermeiden.

Das eigene Twitter-Profil aussagekräftig gestalten

Es sollte ein aussagekräftiger Name für den Twitter-Account gewählt werden. Das ist nicht einfach, wenn man einen langen Namen hat, der noch dazu häufig mit anderen Namen übereinstimmt. Es bietet sich aber an, den Vor- oder Zunahmen mit einem Keyword zu verknüpfen, das für das eigene Business stehen kann. Anschließend sollte man sich etwas Zeit nehmen, um sein Profil aussagekräftig und interessant zu gestalten. Selbstverständlich gibt man neben dem Realnamen auch den Ort an, der für die eigenen Aktivitäten besonders relevant ist. Wichtig ist ein freundliches und aktuelles Foto. Die Biographie kann zurückhaltend genutzt werden, um einige relevante Keywords des eigenen Business unterzubringen.

Natürlich kann man auch Teilaufgaben auf andere übertragen oder für unterschiedliche Teilaufgaben unterschiedliche Benutzerzugänge wählen. Doch man sollte sich klarmachen, dass jeder zusätzliche Account auch zusätzlichen Aufwand nach sich zieht.

Die Twitter Meldungen sollten für die gewählte Zielgruppe einen Neuigkeitswert bringen

Twitter funktioniert nur, wenn man im Rahmen der Interessenlage der Zielgruppe denkt. Diese sollte vor Beginn der Arbeit mit Twitter bestimmt werden. Am besten stellt man sich Leute vor, die im Umfeld schon bekannt sind und die mit News zu bestimmten Arbeitsfeldern überrascht werden können.

Oft gilt die Regel, dass nur dem gefolgt wird, der auch selbst bereit ist zu folgen. Nur wer zuhört und ernsthaft auf Hinweise eingeht, hat eine Chance dazu, dass er selbst beachtet wird. Deshalb sollte man die Suchfunktion von Twitter oder allgemeine Suchmöglichkeiten nutzen, um gezielt nach echten Kontakten Ausschau zu halten, bei denen der wechselseitige Kontakt auch für jede Seite einen Mehrwert erbringt.

Diese Kommunikation kann durch direkte Messages bei Twitter unterstützt werden.

Die verwendeten Links in Twitter Meldungen sollten immer Nutzwert liefern

Fast jede Twitter-Meldung enthält einen Kurzlink. Welches System hier verwendet wird, ist eher zweitranging. Doch jeder Link sollte einen zusätzlichen Nutzwert für die Follower erbringen. Es genügt also nicht, nur Links zu eigenen Marketing-Projekten zu setzen. Das reduziert Twitter auf reine Werbung und wird von den meisten abgelehnt. Wer aber auf fremde Ressourcen verlinkt, die einen Nutzwert erbringen (und seien es auch mal Links zu Konkurrenz-Angeboten), der hat dann eine bessere Chance auf Wahrnehmung, wenn er ab und an einen eigenen Link unterbringt.

Twitter ist nicht nur ein geeignetes Mittel, um persönliche Lebenseinstellungen an Bekannte weiterzugeben; richtig eingesetzt ist Twitter ein effektive Online-Marketing-Medium, das auch die Suchmaschinen-Optimierung fördert.

Schreibe einen Kommentar

neun + 14 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.