Kostenlose Erstberatung
+49 (0)30 69 20 6347

SEO Video: Videos zur Suchmaschinen-Optimierung

Videos im Internet werden immer beliebter, vor allem seit immer mehr User einen Breitbandzugang mit Flatrate haben. Dies wird sich noch in den nächsten Jahren verstärken, denn es gibt immer mehr Angebote mit Breitband-Charakter und festen monatlichen Raten auch beim mobilen Internet-Zugriff. Will man Videos zur Suchmaschinen-Optimierung nutzen, dann ist das ein interessanter Ansatz (auch für Angebote im Unternehmensbereich und für betont seriöse Anbieter), denn bei den vielen Videoportalen gibt es bisher wenig Angebote auf qualitativ hohem Niveau.

Wer also seine Produkte und Dienstleistungen fördern will, der kann dies durch gut gemachte und interessant gestaltete Videos unterstützen, insbesondere dann, wenn nicht direkt für ein Produkt oder eine Dienstleistung Werbung gemacht wird. Diese Art der Video-Werbung funktioniert über den viralen Effekt, der durch das gut angenommene Video ausgelöst werden kann. Damit dies mit Suchmaschinen-Optimierung zusammen funktioniert, muss man aber einige wichtige Punkte beachten.

Um den viralen Effekt von Videos zu nutzen, müssen diese vor allem über soziale Netzwerke, die als Videoportal funktionieren, verbreitet werden. Diese sozialen Netzwerke sollten dann über Traffic-Stärke verfügen und es gestatten, dass man zu dem Video selbst viele und unterschiedliche Textinformationen eingeben kann. Denn Suchmaschinen-Optimierung geht immer noch in erster Linie über Text. Vorbildlich ist in diesem Zusammenhang das von Google gekaufte Video-Portal YouTube. Dort ist man nicht nur beim Marktführer. YouTube unterstützt auf vielfältige Weise das Verlinken und Kommentieren der Videos, womit deren Akzeptanz ideal gefördert werden kann. Außerdem bietet YouTube auch Auswertungsmöglichkeiten zur Nutzung der Videos.

Video Seo 1
Video Seo 1

Hier sieht man die Eingabemöglichkeiten bei YouTube, die man bequem während des Hochladens vornehmen kann.

  1. Die Videodatei mit einem keyword-relevanten Namen und aussagekräftigen Titel versehen werden.
  2. Die Beschreibung sollte ausführlich ausfallen und wenige Keywords in einer Häufigkeit enthalten, die auch für sonstige suchmaschinenoptimierte Texte üblich ist. Die Keywords sind wichtig, damit später bei der YouTube oder Websuche der Nutzer auch das passende Video finden kann.
  3. Die wichtigsten Keywords können auch als Tags oder Schlagworte Verwendung finden.
  4. Je nach Anwendungsfall sollte man zusätzlich die Keywords Tutorial, Anleitung oder sonstige Fachbegriffe verwenden, die den Charakter des Videos beschreiben. Es ist davon auszugehen, dass z.B. bei der Usersuche nach Hilfestellung zu einem Problem, diese typischen Begriffe recht häufig in der Suche verwendet werden.
  5. Selbstverständlich muss das Video öffentlich sein, damit es Resonanz entfalten kann. Man sollte sich auch etwas Zeit lassen, um die richtige Zuordnung zu den YouTube-Kategorien zu bestimmten. Damit man sich im richtigen Umfeld des jeweiligen Nutzers bewegt.

Auch bei den erweiterten Einstellungen kann man noch etwas für die Suchmaschinen-Optimierung tun.

Video Seo 2
Video Seo 2

Links gibt es einige Einstellungsmöglichkeiten, um die Verlinkung des Videos zu fördern. Das Einbetten des Videos erlaubt es Internet-Nutzern, das Video als Einbettung auf eigenen Webseiten, in Foren oder in Social Media Netzwerken zu veröffentlichen. Das fördert die weitere Verbreitung des Videos. Hilfreich ist auch, wenn dem Video ein Aufnahmeort und ein Aufnahmedatum zugeordnet wurde, denn dann wird bei entsprechenden Suchvorgängen das eigene Video nach vorne gebracht.

Nach der Veröffentlichung muss dann das Video promotet werden. Naheliegend ist es hier, die eigene Website zu verwenden, wobei allerdings dann direkt der Promotion-Charakter des Videos offenbar wird. Deshalb kann man es sich überlegen, das Video zunächst nur auf Videoportalen oder in sozialen Netzwerken zu veröffentlichen und über soziale Netzwerke wie Twitter oder Facebook für eine weitere Verlinkung zu sorgen, bevor man nach einer gewissen Zeit dann auch das Video auf der eigenen Website einbindet. Nun kann man auch schon Reaktionen auf das Video in den zusätzlichen Text auf der eigenen Website einbinden und das Video weiter im Sinne der Suchmaschinen-Optimierung nach vorne bringen.

Wichtig ist, dass man die Promotion-Arbeit langfristig anlegt. Wer das Video produziert und innerhalb weniger Tage alle Kommunikationseffekte schnell abschießt, der hat entweder großen Erfolg oder verpulvert alle Energie ohne Ergebnis. Auch hier gilt es wieder auf den Lang-Tail-Ansatz zu setzen, wo man nach und nach auf natürliche Weise neue Videos mit ergänzendem Material produziert und die schon etablierten Videos mit Favoriten-Einträgen und Playlisten unterstützt.

 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.