Kostenlose Erstberatung
+49 (0)30 69 20 6347

Warum Ranking an Wichtigkeit bei der Suchmaschinen-Optimierung abnimmt

Jeder möchte gern wissen, wie er einen vorderen Platz für relevante Suchergebnisse bei Suchmaschinen wie Google bekommt. Denn damit ist Traffic von relevanten Besuchern verbunden. Zugleich sichert ein gutes Ranking Reputation für die eigenen Marken und Produkte. Doch es wird immer schwieriger, das Ranking angemessen zu bestimmen, weil Google und Co. für jeden Nutzer ein spezifisches Ranking berechnen.

Doch es gibt noch einige weitere Gründe, warum ein aktuell vorderer Platz auf Suchmaschinen-Ergebnisseiten nicht direkt monetär umsetzbar ist. Da sind zum einen die kontinuierlichen Updates, die Suchmaschinen wie Google umsetzen. Laufend wird das Ranking für die Webseiten neu berechnet und wer über ein Konto bei den Google Webmaster Tools verfügt, der wird schneller erkennen, dass die eigenen Webseiten in einem ständigen Auf und Ab befinden. Es kann auch nicht ausgeschlossen werden, dass beim Ranking ein Zufallsfaktor gezielt von Google eingebaut wird. Dann werden Webseiten von einem Tag zum nächsten herauf oder heruntergesetzt und Suchmaschinen wie Google können feststellen, ob je nach Position eine Webpräsenz bessere Akzeptanz bei Lesern findet. Für eine langfristige Strategie des Online-Marketings ist es also wichtig, mit nachhaltig gutem Content für eine hohe Benutzerakzeptanz zu sorgen und nicht so schnell mit Content-Änderungen auf Ranking-Änderungen zu reagieren.

Personalisierte Suchergebnisse sind der Hauptgrund dafür, dass ein automatisiert berechnetes Ranking heutzutage an Aussagekraft verliert. Personalisierte Suchergebnisse bedeuten, dass für jeden Nutzer ein eigenständiges Ranking errechnet wird. So kann es dann vorkommen, dass man bei den Besuchern, die für die eigene Webseite wichtig sind, ein deutlich anderes Ranking erzielt, als beim Durchschnitt der meisten Suchmaschinen-Nutzer. Die Änderungen im Ranking, die für alle Nutzer der Suchmaschinen relevant sind, werden für die besonders angesprochenen Kunden und Interessenten nicht in der Form sichtbar. Auch dies spricht dafür, dass man sich langfristig um die hohe Qualität des Contents Gedanken machen muss. Spricht eine Webseite potentielle Neukunden an, weil sie inhaltlich mit überzeugenden Content auf wichtige Fragestellungen der potentiellen Kunden eingeht, dann ist es nicht so zentral, ob dieser Content  eher oben oder eher unten auf einem vorderen Suchmaschinenplatz auftaucht. Die potentiellen Kunden werden schon einen Weg auf die Seite finden, wenn sie nur lange genug recherchieren.

Ein weiterer Punkt, warum das Ranking an Bedeutung abnimmt, ist die Zunahme der Wichtigkeit des Social Media Marketings. Social Media Marketing bedeutet, dass man sich in den Dialog mit seiner Zielgruppe bewegt. Indem man über Produkte und Marken des eigenen Unternehmens mit potentiellen Interessenten und Bestandskunden spricht, fördert man die Akzeptanz der eigenen Angebote. Damit dies funktioniert, muss man aber den Dialog offen gestalten. Man stellt sich Fragen und Problemen und sorgt über die Kommunikation dafür, dass die eigenen Produkte verbessert werden. Kunden und Interessen reden darüber in ihren sozialen Netzwerken und damit wird mehr Interesse bei potentiellen Neukunden geweckt. Diese werden auch dann zur optimierten Webseite finden, wenn sie nicht so gut im Ranking steht. Wobei bekannt sein sollte, dass Social Media Marketing auch das Ranking fördert, insoweit die Diskussion in sozialen Medien zu mehr externe Links auf die entsprechenden Ressourcen führt.

Webpräsenz-Betreiber müssen die Suchmaschinen-Optimierung nach wie vor zentral im Fokus behalten, wenn sie langfristig mit ihren Webseiten Erfolg haben wollen. Sie müssen sich aber von der einseitigen Fokussierung auf gute Ranking-Plätze lösen. Zum einen weil diese Ranking-Plätze möglicherweise nicht den Stellenwert für ihre Zielgruppe hat, zum anderen weil es andere Möglichkeiten der Kommunikation gibt, die auch zu mehr Interessenten auf den eigenen Webseiten führen kann.

Schreibe einen Kommentar

1 × zwei =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.