Kostenlose Erstberatung
+49 (0)30 69 20 6347

User Experience und Suchmaschinen-Optimierung

Unter User Experience wird die Benutzererfahrung verstanden, die in der Interaktion mit Programmen und anderen Objekten wichtig ist, um eine zielführende Nutzung zu unterstützen. Auch im Umgang mit Suchmaschinen wird User Experience immer wichtiger, womit sie auch für die Suchmaschinen-Optimierung zu berücksichtigen ist.

Suchmaschinen werden immer besser, auch weil maschinelles Lernen langsam greift und benutzerspezifische Ergebnisse die bessere Berücksichtigung der Nutzerbedürfnisse anbahnen oder mindestens vorgaukeln. So werden Webseiten auch danach bewertet, wie gut sie den Umgang mit dem jeweiligen Nutzer unterstützen. Das ist auch wichtig, denn immer häufiger greifen Nutzer mit unterschiedlichen Endgeräten auf diese Webseiten zu. User Experience sollte also von Webmastern berücksichtigt werden, wenn sie eine bessere Akzeptanz anstreben und bei Suchmaschinen-Positionen weiter vorne auftauchen wollen.

Am Ende der Bewertung ist das Gute für den Nutzer auch das Gute für ein organisches Suchergebnis. Content sollte für die User Experience qualitativ überzeugend sein und gut rezipiert bzw. aufgenommen werden können. Noch besser wird es, wenn gleichzeitig die emotionalen Aspekte der Benutzerführung berücksichtigt werden. Besucher, die ein gutes Gefühl beim Lesen haben, können nicht nur einfacher zu einer Conversation-Handlung gebracht werden; sie berichten auch in sozialen Netzwerken von ihren Erfahrungen und fördern damit indirekt die Suchmaschinen-Optimierung.

Um mit der User Experience voran zu kommen, müssen  Webmaster ihren SEO-Ansatz erweitern, indem sie einen viel größeren Fokus auf die gesamte Palette von Möglichkeiten legen, die von Benutzer heutzutage erwartet werden. Obwohl diese von unterschiedlichen Plattformen auf die Inhalte zugreifen, wollen sie doch in etwa das gleiche Benutzererlebnis und die gleiche Informationsvielfalt haben.

Es ist Teil der Philosophie von Google und anderen Suchmaschinen sich immer auf die Bereitstellung der besten Benutzererfahrung zu fokussieren. Mit neuen technologischen Fortschritten sind die Suchmaschinen jetzt besser als früher, um diese Zielsetzung zu liefern. Dieser Haltung wird sich in den kommenden Jahren noch verstärken.

Suchmaschinen-Optimierung und User Experience haben Schnittmengen und Gegensätze. Während die SEO-Arbeit häufig damit beginnt, dass man die relevanten Keywords bestimmt, wird man bei der Benutzerführung eher darauf achten, ein umfassendes Nutzererlebnis zu fördern. Dies kann dazu führen, dass Content-Arten wie Flash oder Bewegtbild gefördert werden, die eher weniger geeignet sind, bei Suchmaschinen als relevant eingeschätzt zu werden.

Schreibe einen Kommentar

eins × eins =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.