Kostenlose Erstberatung
+49 (0)30 69 20 6347

Keyword Recherche

Das man die richtigen Keywords braucht, um eine gute Suchmaschinen-Optimierung durchzuführen, ist eine Grundvoraussetzung. Hierfür gibt es viele Tools, doch eine interessante Lösung der Keyword Recherche ist es auch, Google mit seinem Angebot Google Suggest zur Keyword-Recherche und Bestimmung zu nutzen.

Google Suggest ist eine Standardfunktion, wenn man die normale Startseite von Google nutzt und dort irgendeinen Begriff eingibt. Bereits nach dem ersten Buchstaben werden von Google Vorschläge angezeigt. Je mehr Buchstaben man tippt, desto größer wird die Wahrscheinlichkeit, dass ein Begriff/Keyword oder eine Begriffs-Kombination/Keyword-Kombination auftaucht, der einigermaßen passend zur eigenen Suchanfrage ist. So wird die Keyword Recherche  einfacher und besser.

Naheliegend ist, dass die Nutzer sehr häufig eine dieser Vorschläge von Google anklicken und somit eine Abkürzung für ihre Recherche wählen. Denkbar ist auch, dass bei wenig passenden Google Suggest Vorschlägen, die Nutzer motiviert sind, längere bzw. mehrwortige Suchanfragen zu tippen, weil ja nichts Passendes angeboten wird. Der letztere Fall spricht dafür, dass Long-Tail-Keywords durch Google Suggest auch gefördert werden können. Naheliegender ist aber, dass im Short-Tail die Keywords von Vorteil sind, die von Google Suggest angezeigt werden.

Für diese Keyword-Kombinationen sollte man also Texte bzw. Webseiten in seiner Webpräsenz haben, wenn man der Meinung ist, dass diese auch passend zum eigenen Profil sind bzw. geeignet sind, neue Kunden für eigene Angebote zu gewinnen. Die Keyword Recherche soll hier die richtigen Keywords finden.

Doch es scheint sehr aufwendig zu sein, diese Keyword-Listen zu erstellen. Schließlich müsste man ja ein wichtiges Keyword des eigenen Angebots mit allen Buchstaben von a bis z kombinieren, um die Liste erst mal zu sehen. Durch den Online-Marketing-Blog von Oliver Zenglein bin ich aber auf ein Tool aufmerksam gemacht worden, dass nicht nur sämtliche Keywords gut darstellt, sondern auch den Export der Keyword-Kombinationen in eine txt-Datei erlaubt: . Das „Übersuggest-Tool“ funktioniert sehr einfach. Man tippt den Anfang eines Keywords oder ein ganzes Keyword ein und anschließend auf Suggest:

google suggest tool
Google Suggest Tool

Wenn man eine sehr umfangreiche Liste mit der Berücksichtigung aller Buchstaben haben will, dann muss man expand wählen. Ohne txt-Kästchen wird die Liste auf dem Bildschirm angezeigt, mit txt-Kästchen bekommt man direkt eine Textdatei zur Weiterverarbeitung der Keyword-Kombinationen.

Hat man nun diese sehr umfangreiche Liste, dann muss man sie genau auf die relevanten Begriffe für das eigene Business reduzieren. Denn sonst hat man einfach eine zu große Anzahl von Aufgaben. Wichtig ist, dass man für die relevanten Keyword Recherche genau einen kurzen, informativen und für Nutzer hilfreichen Text schreibt, der idealerweise auch einen Bezug zum eigenen Business herstellt. Ideal für solche Vorgehensweisen ist ein eigener Blog auf der Webpräsenz, der regelmäßig mit frischen und interessanten Content gefüllt werden will. Keyword Recherche ist also keine komplizierte Wissenschaft, sondern nur konsequentes Handwerk.

1 Gedanke zu „Keyword Recherche“

Schreibe einen Kommentar

eins × eins =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.