Kostenlose Erstberatung
+49 (0)30 69 20 6347

Suchmaschinenmarketing

Wer im Internet Artikel mit Marken-Charakter verkauft, der sollte es sich überlegen, wie er die Kraft der Marke nutzen kann, um für seine Verkaufsseiten Ranking und Traffic zu gewinnen. Es sind einfache Techniken der On-Page-Suchmaschinen-Optimierung, die weiterhelfen können, um den Webshops mehr Erfolg zu bringen. So kann Suchmaschinenmarketing auch verstanden werden.

Marken und Suchmaschinenmarketing, das ist ein eher heikles Thema. Wer bezahlte Werbung auf Suchmaschinen-Ergebnisseiten oder in anderen Kontexten betreibt und dabei die Marke als Begriff verwendet, der kann Probleme rechtlicher Art bekommen. Außerdem ist für diese Art der Werbung oft relativ viel Geld zu zahlen. Es lohnt sich also darüber nachzudenken, mit den fremden Marken in die Suchmaschinen-Optimierung einzusteigen. Denn niemand kann etwas dagegen haben, wenn man die Marken in gut gemachten Texten erwähnt, die man auch an Interessenten weiterverkaufen kann.

Es ist allgemein bekannt, dass Marken oft viel Traffic hervorrufen. Außerdem ist dieser Traffic auch kaufkräftig. Denn wer nach einem bestimmten Notebook einer bestimmten Marke sucht, der hat auch oft ein Kaufinteresse. Um dies herauszufinden, kann man Keyword-Tools einsetzen. Man gibt einfach den Markenbegriff ein und bekommt ganz automatisch eine Vielzahl von Begriffskombinationen angezeigt, die im Zusammenhang mit der Marke als Suchwörter verwendet werden. Auf ähnliche Begriffskombinationen kann man auch kommen, wenn man den Begriff einfach in der normalen Google-Suche eintippt. Google ergänzt bereits nach weniger Buchstaben um weitere Begriffe, die auch eher häufig mit der Marke im Zusammenhang verwendet wurden.

Nun braucht man für diese gefundenen Keywords informative Texte, aussagekräftige Bilder und im Idealfall Videos, die verkaufsrelevant eingesetzt werden können. Der sorgfältig konzipierte Content kann nicht nur bei Benutzern, sondern auch bei Suchmaschinen dafür sorgen, dass mehr Interessenten auf die eigenen Webseiten kommen, die dann auch teilweise sich zum Kauf der Marken oder zu einer anderen Konversionshandlung entschließen. Die Marken-Begriffe und die anderen Keywords werden dabei im Text mit einer angemessenen Häufigkeit verwendet. Der Begriff der Marke sollte unauffällig eine dominierende Stellung bei der Anzahl der verwendeten Begriffe einnehmen.

Heutzutage ist es auch interessant, die Markenbegriffe mit lokalen Suchbegriffen zu verbinden. Denn viele Kunden suchen gezielt lokal nach einer lokalen oder regionalen Kaufmöglichkeit. Mit dem lokalen Suchbegriff kann man sich also gegenüber anderen Anbietern der Marke ein Alleinstellungsmerkmal sichern. Man sollte aber in diesem Fall auch zunächst eine Konkurrenzanalyse durchführen. Gibt es schon viele lokale Anbieter, die mit den entsprechenden Marken gut gelistet sind, dann wird die zukünftige Suchmaschinen-Optimierung sehr aufwendig. Gibt es aber erst wenige oder gar keine Konkurrenten, dann ist die Suchmaschinen-Optimierung mit Marken besonders erfolgsträchtig.

Braucht man im neuen Jahr noch Ideen für die eigene Suchmaschinen-Optimierung, dann sind Marken und Suchmaschinen-Optimierung ein guter Ansatzpunkt um neue Inhalte auf die eignen Webseiten oder in den eigenen Blog zu bringen. Suchmaschinenmarketing ist auf den Weg gebracht.

Schreibe einen Kommentar

18 − sieben =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.