Kostenlose Erstberatung
+49 (0)30 69 20 6347

Suchmaschinenoptimierung Google

Suchmaschinenoptimierung Google, das scheinen zwei Begriffe zu sein, die eng zusammenhängen. Dieser Zusammenhang ist leicht erklärbar, wenn man sich die Bedeutung der führenden Suchmaschine klar macht. Aber Überlegungen zur Suchmaschinenoptimierung Google sind auch für andere Suchmaschinen relevant und können auch für andere Aspekte des Marketings sehr gut genutzt werden.

Die Suchmaschinenoptimierung Google setzt zunächst bei den internen Bestandteilen einer Webseite an. Sie sollten für bestimmte Begriffe relevant sein. Suchmaschinen wie Google erkennen dies, indem sie die Bestandteile der Webseite auf Indexbegriffe absucht. Relevante Begriffe sollten in „natürlicher“ Dichte auf allen Bestandteilen auftauchen. Natürlich heißt für Suchmaschinen-Algorithmen nicht zu häufig, für Menschen, die später den Seitentext lesen, sorgt diese Keyword-Bestimmung dafür, dass die Lesbarkeit des Textes und damit die Akzeptanz verbessert werden. Außerdem ist zu unterstellen, dass diese Relevanz-Berechnung für die Suchmaschinenoptimierung Google in gleicher Weise auch bei anderen Suchmaschinen wirkt.

In meisten Fällen sollte die Textmenge bezogen auf die Schlüsselbegriffe dann optimal sein, wenn der Text nicht zu kurz und nicht zu lang ausfällt. Auch diese Überlegung zur Suchmaschinenoptimierung Google trifft mit den Anforderungen anderer Suchmaschinen und Leser zusammen. Auch diese wollen ausreichend ausführlich und so knapp wie möglich auf den Punkt informiert werden.

Relevanter für das Ranking und die Suchmaschinenoptimierung Google sind allerdings die externen Links, die von fremden themennahen Webseiten auf die entsprechende Webseite zeigen. Dass andere Suchmaschinen angesichts des Markterfolgs von Google dieses Prinzip übernommen haben, verwundert kaum. Doch welche Vorteile haben Nutzer von vielen guten externen Links? Machen sie es genau wie die Suchmaschinen: Gehen sie davon aus, dass viele qualitativ gute Links auch die Relevanz von Webseiten unterstreichen? Dies kann wohl angenommen werden. Witzigerweise kann auch angenommen werden, dass schlechte Links, gekaufte Links und Links von Spamwebseiten ebenfalls bei normalen Nutzern auf Ablehnung stoßen. Es scheint so zu sein, dass die Suchmaschinenoptimierung Google auch hier für eine perfekte Übereinstimmung spricht.

Doch es gibt immer noch Bereiche, wo die Suchmaschinenoptimierung Google an ihre Grenzen stößt. Gute Webseiten enthalten relevante Informationen, sind wahrheitsgemäß sind und bemühen sich mit neuen und interessanten Argumenten um Anerkennung bei den Lesern. Diese Kriterien können sehr schlecht von Algorithmen nachvollzogen werden. Es macht also Sinn, über die Suchmaschinenoptimierung Google hinaus, den Qualitätsaspekt bei den Inhalten zu unterstützen. Dies sichert sicherlich auch beim relevanten Publikum in sozialen Netzwerken Anerkennung, die über die Suchmaschinenoptimierung Google hinausreichen kann.

Schreibe einen Kommentar

5 × fünf =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.