Kostenlose Erstberatung
+49 (0)30 69 20 6347

Neues bei den Ranking-Faktoren 2015

Verfügt man über große Datenbestände von Suchvorgängen, dann kann bestimmen, welche Ranking-Faktoren sich im Zeitverlauf verändern. Searchmetrics hat dies auch 2015 getan und ist dabei zu interessanten Ergebnissen gekommen. Was man bei dieser und vergleichbaren Studien aber nicht direkt ableiten kann, ist die Konsequenz für das eigene Verhalten bei der Suchmaschinen-Optimierung. Denn wenn man nur einen Aspekt herausgreift und ihn zur Veränderung nutzt, dann kann man schwer abschätzen, welche Konsequenzen sich bei anderen Faktoren ergeben.

Nimmt die Relevanz von Backlinks ab?

Untersucht man eine große Menge von Suchergebnissen, dann scheint es so zu sein, dass die Relevanz von externen Links abnimmt. Gute Webseiten scheint Google auch mit anderen Kriterien bestimmen zu können. Backlinks verweisen häufig auf Unterseiten eines Angebots, womit dann nicht mehr klar ist, ob das Webangebot insgesamt zu überzeugen weiß. Mit gutem Content, der breit zu einem Thema informiert, kann man also nicht nur Nutzer sondern auch Suchmaschinen überzeugen. Also ist es wichtig, dass neben den direkt beschafften externen Links auch inhaltliche Bemühungen greifen müssen, um zu überzeugendem Content zu kommen. Dann werden auch externe Links gewonnen, die oft auf die Startseite einer Webpräsenz zeigen.

Optimale Benutzer-Freundlichkeit wird bei der On-Page-Suchmaschinen-Optimierung unterstützt

Nach wie vor ist On-Page-Optimierung wichtig, doch diese sollte durch eine hohe Benutzer-Freundlichkeit unterstützt werden. Benutzer kommen häufig mit unterschiedlichen Endgeräten auf ein Webangebot und erwarten dann die gleiche Funktionalität und die gleiche Informationsbreite. Dies wird am besten durch Responsive Webdesign unterstützt. Untersuchungen wie die oben verlinkte haben ergeben, dass die Inhalte von erfolgreichen Webseiten besser strukturiert sind und häufiger über interaktive Elemente verfügen. Zusammen mit der besseren internen Linkstruktur wird eine höhere Benutzerakzeptanz erreicht; Nutzer finden schneller die relevanten Informationen, Suchmaschinen können die Inhalte besser erfassen, weil stärker deutlich wird, wie man zielgenau an die relevanten Informationen kommt.

Soziale Signale aus sozialen Netzwerken stehen in einem engen Zusammenhang mit dem Ranking

Obwohl Google bisher noch nicht direkt soziale Signale auswertet, um Veränderungen in den Rangergebnissen vorzunehmen, gibt es dennoch einen starken Zusammenhang zwischen vielen positiven sozialen Signalen und guten Rangergebnissen. Das könnte damit zusammenhängen, dass gut rankende Webseiten stärker wahrgenommen werden können. Aber es ist sicherlich kein Fehler, über soziale Netzwerke aktiv zu werden und aktiv für eine bessere Wahrnehmung einzutreten, selbst wenn im aktuellen Jahr 2015 der Zusammenhang etwas abgenommen haben sollte.

Die Relevanz der Keywords ist schwer einzuschätzen

Die Experten der oben verlinkten Studie gehen davon aus, dass Keywords an Bedeutung verlieren. Das wird damit begründet, dass die Keywords nicht mehr so häufig wie früher in den Beschreibungen und im Inhaltstext einer Webseite vorkommen. Vorne stehen Webseiten, die sich thematisch stark mit dem Keyword und angrenzenden Handlungsfeldern beschäftigen, die aber die Keywords nicht auffallend häufig verwenden. Auch die Bedeutung von Keyword-Domains nimmt ab. Das ist auch gut so, denn dort wurden oft nur im geringen Umfang relevante Informationen geboten. Wichtig ist aber nach wie vor, dass man die eigenen Keywords kennt und auf verschiedenen Wegen den Benutzer Inhaltsangebote zu den Keywords macht.

Der Content muss umfassend (holistisch) gestaltet werden

Holistisch bedeutet in diesem Zusammenhang, dass die relevanten Inhalte auf verschiedenen Ebenen immer wieder neu aufgegriffen werden, um auf unterschiedlichen Kanälen des Nutzers die gleichen Angebote machen zu können. Ob die sehr hoch gegriffene Metapher hier weiterführt, sei dahingestellt. Tatsächlich ist es wichtig, dass den Besuchern konkrete Hilfestellungen gegeben werden und dass man auf unterschiedliche Weise versucht, diese Bedürfnisse abzudecken. Doch oft ist es auch so, dass es kaum gute Angebote für interessante Nutzungsmöglichkeiten im Netz gibt. Wenn man dies erkannt hat, dann ist es gut hier mit einem neuen Angebot zur Information zu beginnen und diese Art von Angeboten Schritt für Schritt auszuweitet.

Schreibe einen Kommentar

vier × 4 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.