Kostenlose Erstberatung
+49 (0)30 69 20 6347

Social Media Marketing mit unkonventionellen Methoden fördern

„Social Media Marketing“ ist das Schlagwort der Gegenwart, wenn es um erfolgreiches Online-Marketing in sozialen Netzwerken geht. Kunden und Geschäftspartner erwarten heute einen überzeugenden Facebook-Auftritt oder interessantes Material auf YouTube und anderen Social-Media-Kanälen und achten dabei auch stark darauf, ob und wie viele Fans oder Unterstützer das jeweilige Social-Media-Angebot hat. Da es nicht einfach ist, hier mit guten Quantitäten (viele Facebook-Fans und noch mehr Facebook-Likes) und überzeugenden Qualitäten (Fans und Likes aus dem Business-Umfeld des eigenen Unternehmens) zu punkten, ist es naheliegend, darüber nachzudenken, wie man mit gekauften Fans und gekauften Likes die eigene Performance unterstützen kann. Doch so naheliegend wie diese Vorgehensweise auch sein mögen, man muss rechtliche und Reputations-Aspekte beachten, wenn man das eigene Social Media Marketing mit unkonventionellen Methoden fördern möchte.

Webangebote im Bereich für unkonventionelles Marketing haben diesen Trend erkannt und bieten für kleines Geld viele Möglichkeiten: „Facebook Fans kaufen“ oder „Likes kaufen“ sind interessante Möglichkeiten, um dem eigenen Social-Media-Profil auf die Sprünge zu helfen. Beginnt ein großes Unternehmen heute mit Social-Media-Aktivitäten (beispielsweise auf Facebook), dann wird man es durchaus verstehen, wenn in den ersten Wochen und Monaten noch die Zahl der Fans und der Likes niedrig bleibt. Anders kann dies beurteilt werden, wenn auch nach mehreren Jahren immer noch sehr wenige Fans vorhanden sind und diese nur sehr selten Beiträge des Unternehmens mit einem Like versehen. Hier muss man dann prüfen, wie man das eigene Social-Media-Angebot besser promoten kann. Gekaufte Fans und gekaufte Likes könnten ein Ansatzpunkt sein, um kurzfristig das eigene Social-Media-Angebot nach vorne zu bringen. Man sollte aber auch die Schwierigkeiten im Hinterkopf behalten, wenn man auf entsprechende Angebote eingeht oder deren Nutzung erwägt.

Facebook Fans kaufen

Es ist nur wenig Geld und eine regelmäßige monatliche Zahlung nötig, um tausende von Facebook-Fans auf die eigene Facebook-Seite zu ziehen. Doch man sollte auch prüfen, ob diese Facebook-Fans als echte Nutzer des Unternehmensangebots überzeugen können. Entsteht der Verdacht, dass man für ein paar Dollars bezahlte Claqueure auf seiner Facebook-Seite versammelt hat, dann kann dieser Marketing-Gag nach hinten losgehen und man wird Opfer eines Shitstorms, den aufmerksame Mitbewerber von deren Fan-Seiten starten können.

Facebook Likes kaufen

Ein Like ist die Zustimmung, die für eine bestimmte Handlung auf der eigenen Webpräsenz und/oder auf der Unternehmens-Seite von Facebook von Fans oder von sonstigen Besuchern gegeben wird. Es wird hier wohl weniger darauf geachtet, von wem im Einzelnen die Likes kommen. Allerdings kann auch mit den gekauften Likes ein Problem entstehen, wenn man diese für Werbezwecke einsetzt. Hier könnten Mitbewerber unlauteren Wettbewerb erkennen und auch andere könnten mit teuren Abmahnungen oder einer ungünstigen Pressepolitik einen erheblichen finanziellen Schaden erzeugen, der auch die langfristige Reputation des Unternehmens in Frage stellt.

Das Kaufen von Fans oder Zustimmung scheint zunächst eine wunderbare Möglichkeit zu sein, das eigene Online-Marketing nach vorne zu bringen. Man muss allerdings genau aufpassen, dass man hinsichtlich Likes und Fans die Qualität wahrt und es nicht übertreibt, denn sonst drohen schwer kalkulierbare Probleme.

Schreibe einen Kommentar

19 + 3 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.