Kostenlose Erstberatung
+49 (0)30 69 20 6347

Suchmaschineneintragung

Eine Suchmaschineneintragung soll Suchmaschinen vermitteln, dass eine bestimmte Website oder eine einzelne Webseite existiert. Für die Suchmaschineneintragung könne verschiedene Wege eingeschlagen werden, die unterschiedlich erfolgreich sind. Aber bei der Suchmaschineneintragung können auch Fehler gemacht werden, die besser vermieden werden sollten.

Die Frage der richtigen Suchmaschineneintragung kommt immer wieder auf. Dabei wird dann schnell empfohlen, man sollte hierfür spezielle Software einsetzen, die punktgenau für tausende von Datenübermittlungen sorgen könnte. Doch dieses Versprechen hält oft nicht, was man erwartet. Außerdem ist zu bedenken, dass nur wenige Suchmaschinen den Markt prägen. Da reicht es dann aus, wenn man auf den entsprechenden Anmeldeseiten die Websites und Webseiten angibt, die man schnell für eine Suchmaschineneintragung vorsehen möchte. Doch auch dieses Verfahren ist nicht optimal. Besser gelingt eine Eintragung in Suchmaschinen, wenn man einen guten externen Link einer stark beachteten Website gewinnen kann. Denn dort kommen die Suchmaschinen-Robots jeden Tag vorbei und über die vorgefundene Verlinkung wird über kurz oder lang dafür gesorgt, dass eine gesonderte Suchmaschineneintragung nicht mehr notwendig ist.

Doch mit einem externen Links ist noch nicht genug getan. Wichtig ist, dass dieser Link auf die Startseite der Webpräsenz gesetzt wird und dass von dort alle relevanten Unterseiten verlinkt sind. Ideal ist es, wenn für die relevanten Seiten nur zwei Schritte nötig sind, um zur Zielseite zu kommen. Es entfällt dann die gesonderte Suchmaschineneintragung für die Unterseiten, denn Google und Co. kommen schnell von der Hauptseite zu diesen Seiten. Gute Inhalte, die für eine breite Diskussion und viel Akzeptanz sorgen können, sind natürlich wichtig, dass nach der Suchmaschineneintragung auch die Bedeutung des Angebots angenommen werden kann. Dies und laufendes Wachstum neuer Webseiten sorgt auch dafür, dass die Suchrobots sehr häufig wieder kommen, womit sichergestellt ist, dass neue Webseiten automatisch in den Indexen landen, also keiner gesonderten Suchmaschineneintragung mehr bedürfen.

Suchmaschineneintragung ist also kein Prozess, der automatisiert und ohne Nachdenken erfolgen sollte. Zunächst braucht man eine Website und Webseiten, die gute Inhalte bieten, die einzigartig sind und passend zu einem Thema hilfreiche Informationen bieten. Damit liegt dann ein Fundament vor, das die Anmeldung bei Suchmaschinen sinnhaft verdeutlichen kann. Diese Inhalte werden sicherlich auch gerne extern verlinkt, insbesondere dann, wenn sie ein Thema umfassend angehen und über die differenziert ausgewählten Keywords das Themenumfeld gut aufbereiten. Alles dies sind Anforderungen, die einer schnellen und automatisierten Vorgehensweise leider nicht entsprechen können, die sich aber lohnen, wenn man langfristig Erfolg haben möchte.

Schreibe einen Kommentar

9 − 3 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.