Kostenlose Erstberatung
+49 (0)30 69 20 6347

Wege, um Besucher auf einen neuen Business-Blog zu ziehen

von Rainer Meyer

Das Schreiben in einem Blog kann sehr nützlich sein, um das eigene Online- und Offline-Business voran zu bringen. Denn mit dem Blog bringt man laufend neue und nützliche Informationen bei vorhandenen oder neuen Kontaktpersonen unter, die immer mal wieder auf das eigene Unternehmen aufmerksam gemacht werden. Doch es ist am Anfang nicht einfach, die grundlegende Basisbesucherzahl für den Blog zusammen zu bekommen, zumal wenn man Wert darauf legt, dass die Besucher auch ab und an einen Kommentar im Blog hinterlassen.

Hier hilft nicht Geduld und Qualität. Man kann nicht erwarten, dass sofort nach dem Starten des Blogs sehr viele Besucher kommen, auch wenn man über einen Firmen-Newsletter verfügt, der viele Empfänger hat und den man nutzt, um den Blog bekannt zu machen. Oft werden diese Newsletter nur überpflogen oder gar nicht gelesen. Hilfreich zur Förderung der Bekanntheit des Blogs ist natürlich die Suchmaschinen-Optimierung, die man für jeden Artikel des Blogs einzeln anwenden sollte.

Am besten man legt vor dem Starten des Blogs fest, welche zentralen Keywords immer mal wieder zum Thema werden sollen und legt systematisch für jeden neuen Artikel genau zwei Keywords für die OnPage-Optimierung fest. Ebenfalls hilfreich ist es, wenn man vor Beginn des Starts schon einige Artikel schreibt, die man dann auf Vorrat bereit hält. Denn langfristig wird der Blog nur funktionieren, wenn eine gewisse Regelmäßigkeit neuer Beitrage von den Lesern erwartet werden kann.

Überzeugende Beiträge gelingen nur mit qualitativ gutem Content. Der muss nicht unbedingt topaktuell und preiswürdig kreativ sein, wichtig ist eher, dass man eine „publizistische Linie“ für seinen Business-Blog verfolgt, also immer wieder neue unterschiedliche Aspekte zum selbst gewählten Business-Thema bringt. Wenn man gelegentlich die Ideen aus der Wirtschaftspresse aufgreift und einen neuen Dreh findet, dann reicht das aus um ein gewisses Grundinteresse zu sichern und mit kompetenten Beiträgen immer wieder mal neue Punkte der Aufmerksamkeit beim Leser zu sammeln.

Wird der Blog regelmäßig aktualisiert und sind die Beiträge gut geschrieben, dann dient der Business-Blog dazu, die Bindungen zwischen dem Unternehmen und seiner Zielgruppen zu verstärken. Das Ergebnis dieser Bemühungen sollte sich auch in steigenden Besucherzahlen auf den herkömmlichen Webseiten oder in einem Webshop zeigen, denn über Suchmaschinen oder Social Media gewonnene Besucher schauen sich auch diese Angebote mit einer gewissen Quote an. Damit man diesen Erfolg messbar nachvollziehen kann, sollte man aber bereits im Vorfeld hierfür die Basis gelegt haben, indem man sein Monitoring der Webseiten auf den neusten Stand gebracht hat.

Ob man dem Blog eine eigene Domain-Adresse „gönnt“ oder nur mit einer Subdomain oder einem Unterverzeichnis arbeitet, ist nicht nur eine technische Frage. Vorausgesetzt die Hauptdomain hat schon ein gutes Branding für das eigene Unternehmen aufgebaut,  sollte man dies verstärken, in dem man den Business-Blog unter dieser Hauptdomain laufen lässt. Empfohlen wird meist die Lösung mit dem Unterverzeichnis.

Um den neuen Business-Blog bekannt zu machen, ist mehr als eine einmalige Mitteilung notwendig. Sinnvoll erscheint, dass mehrere Pressemitteilungen in der Anfangszeit auf neue Beiträge hinweisen. Auch hilfreich ist es, wenn man eigene Mails und Mails von Mitarbeitern um die Adresse des Blogs ergänzt und die Links auch gelegentlich in den Mails promotet.

Ein Business-Blog ist eine gute Möglichkeit neue Kundenbindungen für das Unternehmen aufzubauen. Insbesondere in der ersten Zeit ist aber hohes Engagement gefordert.

Schreibe einen Kommentar

fünf × 2 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.