Kostenlose Erstberatung
+49 (0)30 69 20 6347

Suchmaschinen Promotion

Als Website-Betreiber gut man gut daran, regelmäßig neue und interessante Infos auf seiner Website zu veröffentlichen. Das dient auch der Suchmaschinen-Optimierung, denn laufend neue Infos führen zu häufigen Besuchen der Suchmaschinen-Robots und steigern damit insgesamt die Autorität der Website für ein Thema. Vorausgesetzt die neuen Artikel passen auch zum Thema und verfügen über eine jeweils eigene Webadresse. Doch mit jeder Veröffentlichung sollte man mit einer kurzen Checkliste prüfen, ob die Veröffentlichung auch die eigenen Relevanz-Kriterien erfüllen kann. Damit ist viel für die Suchmaschinen Promotion getan.

Vor jeder Veröffentlichung: Kurze Pause und nochmals Inhalte auf Sinnhaftigkeit prüfen

Auf Blogs findet man häufig Beiträge, deren Sinn nicht einfach zu erschließen ist. Möglicherweise liegt das daran, dass der Blogger sich kurz vorher auf Diskussionen bezogen hat, die bei den jeweiligen Kommunikationspartnern auf gemeinsames Wissen und Argumente aufbaute, die schon nach Stunden oder Tagen nicht mehr präsent sind. Der Artikel verliert ohne diesen Kontext seinen Sinn. Auf der sicheren Seite bei einer Veröffentlichung ist man, wenn man nach dem Schreiben des Beitrags eine Pause einlegt und vor der Veröffentlichung noch mal den Artikel liest und sich auch in die Gedankenwelt eines völlig unbedarften Lesers versetzt. Dann wird schnell offenbar, was noch an zu erläuternden Voraussetzungen fehlt und wann man besser Abkürzungen ausschreibt, um verständlich zu bleiben. Noch besser ist es, wenn man einer unabhängigen Person diesen inhaltlichen und formalen Korrekturvorgang überträgt. Dies fördert dann subtil die Suchmaschinen Promotion.

Vor jeder Veröffentlichung: Prüfung auf Relevanz des Textes für Zielgruppe und Organisationsziele

Wer eine professionelle Website betreibt, der sollte hierfür eine Zielgruppe und Organisationsziele bestimmt haben. Wie sieht der Leser aus, welche Wünsche oder Erwartungen hat er an die Website und welche Veränderungen möchte ich als Website-Betreiber beim Leser erreichen? Kann man auf diese allgemeine Fragen eine möglichst konkrete Antwort geben, dann ist es auch nicht schwer, den Text unter diesen Gesichtspunkten zu prüfen. Häufig wird man darauf kommen, dass man noch Änderungen am Text vornehmen muss, damit diese Ziele besser gefördert werden.

Vor jeder Veröffentlichung: Prüfung des Textes auf wenige Keywords und deren Relevanz fürs Business

Im Sinne der Suchmaschinen Promotion sollte ein Text nur wenige (1 – 3) Keywords enthalten. Denn nur dann können Suchmaschinen den Text als relevant für diese Begriffe erkennen. Immer noch wird der Fehler gemacht, zu viele Keywords in den Text zu packen. Dies fördert in den seltensten Fällen das Ranking, denn je mehr unterschiedliche Keywords, desto unwahrscheinlicher ist es, dass der Text für diese unterschiedlichen Begriffe zugleich Relevanz entfalten kann. Hat man dann die wenigen Keywords bestimmt, dann sollte man prüfen, ob deren Häufigkeit hoch aber nicht zu hoch liegt. Natürliches Schreiben führt eher dazu, dass der Keyword-Anteil deutlich niedriger als 5 % ausfällt. Ist das der Fall, dann sollte man die ausgewählten Keywords in den Text zusätzlich hineinnehmen. Das ist nicht schwer, wenn man den Text behutsam anpasst.

Nach jeder Veröffentlichung: Unterstützung der Finde-Möglichkeiten für die Zielgruppe

Ist die Website schon gut bei Google und Co. präsent, dann wird die neue Webseite schnell in den Index aufgenommen. Ob die Zielgruppe diese auch schnell findet ist eine andere Frage. Zur Unterstützung sollte man also unmittelbar nach der Veröffentlichung mit der Unterstützung beginnen. Dazu kann man in relevanten Blogs Kommentare verfassen, die auch auf die neue Seite hinweist. Man beachte das „auch“; Kommentare in Blogs sollten Sinn machen, damit sie nicht als Spam eingeschätzt werden. Machen Sie Sinn und macht die Verlinkung auf ergänzende Infos Sinn, dann werden die meisten Blogger den Kommentar auch gerne freischalten. Ebenfalls gut für Promotion ist auch die Veröffentlichung des Links in Sozial Media Netzwerken, wobei auch hier die Sinnfrage genau zu prüfen ist. Diese Schritte steigern nicht nur die Besucherzahl, sondern mittels Off-Page-Optimierung auch das Suchmaschinen-Ranking.

Wie man sieht, kann man mit wenigen Schritten vor und nach der Veröffentlichung einer Webseite viel dafür tun, dass die Veröffentlichung insgesamt ein Erfolg wird. Nutzt man die letzte Möglichkeit, dann bekommt man auch schnell Resonanz, womit dann aber auch klar wird, dass dieser letzte Schritt der aufwendigste von allen vier Maßnahmen ist.

Schreibe einen Kommentar

11 − acht =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.